Stationäre Pflege ...

... nicht Heim sondern Heimat

In 79 Einzel- und 11 Doppelzimmern bieten wir Ihnen eine individuelle, umfassende und professionelle Versorgung in allen Bereichen des täglichen Lebens. Die vier Mahlzeiten umfassende Tagesverpflegung wird frisch in der hauseigenen Küche zubereitet.

Mit geschmack- und liebevoller Dekoration unseres Hauses, angepasst an Jahreszeit und Festtagskalender, schaffen wir unseren Bewohnern einen sehr persönlichen Lebensraum sowie ihren Angehörigen und Freunden ein angenehmes Umfeld für Besuche. Schön gestaltete Sitzgruppen und Gemeinschaftsräume laden zu einem gemütlichen Treffen ein und fördern so das Miteinander innerhalb der Hausgemeinschaft.

Wir verknüpfen im Team langjährig bewährte Erfahrung mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und sorgen durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung, dass dieser Qualitätsstandard erhalten bleibt. Familie und Freunde unserer Bewohner sind stets willkommen und werden je nach Wunsch in die Versorgung ihrer Angehörigen einbezogen.

... Förderung zwischenmenschlicher Kontakte

Aktivitäten sind wichtige Fixpunkte im täglichen Leben, auf die man sich freuen kann und die immer für Gesprächsstoff untereinander oder im Kreise der Angehörigen sorgen. Unsere soziale Betreuung ist deshalb ein wichtiger Baustein im Rahmen unserer ganzheitlichen Versorgung. Ein festes Rahmenprogramm wird ergänzt durch Feste und Feierlichkeiten, zu denen auch regelmäßig die Angehörigen eingeladen werden.
Wir fördern damit die Gemeinschaft untereinander und aktivieren grundlegende körperliche, geistige und soziale Fähigkeiten: je nach Bedarf in individueller Einzelbetreuung, in Kleingruppen, sowie während Veranstaltungen mit der gesamten Hausgemeinschaft. Zu  Feiern im Haus werden auch gelegentlich die Angehörigen eingeladen.

Unter dem Motto "Brücke zwischen Jung und Alt" pflegen wir einen sehr guten Kontakt zum Kindergarten St. Michael, der im wöchentlichen Turnus mit vielfältigen Beschäftigungsangeboten in unser Haus kommt.

In unserer Hauskapelle finden regelmäßig Gottesdienste beider Konfessionen statt. Wir sind konfessionell nicht gebunden, fühlen uns aber den christlichen Grundwerten verpflichtet.